Wenn wir Samstags um halb sechs aufstehen und uns auch noch riesig darüber freuen, dann muss schon etwas Wunderbares auf dem Tagesprogramm stehen. Genauso war es letztes Wochenende, denn die Formland Messe Spring 2017 lud ein. Schon zum dritten Mal folgten wir der Einladung zur Bloggertour, die von Amalie loves Denmark organisiert wurde. Wollt ihr mitkommen?

Unsere Designtrends der Formland 2017

Was gibt es Neues auf der Formland Messe Spring 2017?

In diesem Jahr wartete die Messe mit zwei tollen Highlights auf uns. Wir waren ganz gespannt auf den von Dänemarks führender Trendforscher und Lifestyle-Experten Mads Arlien-Søborg kuratierten Ausstellungsbereich ONE, der trendgebende dänische Designarbeiten zeigen würde.

Ausserdem hatte die Messe mit dem COMMON SENSE SHOP-Bereich das Thema Co-Branding & Shop-in-Shop aufgegriffen. Wir waren gespannt, wie das Shoppingerlebnis der Zukunft für den Kunden aussehen würde. Top Aussteller und feinstes dänisches Design auf der Formland 2017

Aber erst einmal wurden wir bei unserer Ankunft ganz herzlich von Amalie loves Denmark begrüßt. Dass wir diese Messe und die Bloggertour hier in Dänemark so schätzen, liegt auch an der Vorauswahl, die uns durch ihren neugierigen Blick hier immer geboten wird. Wir freuen uns jedes Mal wieder, neue Designer und Trends entdecken zu dürfen.

Trendbereich ONE curated by Mads Arlien-Søborg

Los ging es im Trendbereich ONE. Hier trafen wir auf Mads Arlien-Søborg, der uns persönlich Einblicke in Trends gab und uns sein kuratieres Werk vorstellte. Aus seiner Sicht befindet sich Dänisches Design im Umbruch. Strukturen werden aufgebrochen und es wird experimentiert.

Seine wunderbar zusammengestellte Auswahl von Designern zeigte die neuesten Tendenzen in den Bereichen Interior, Kleinmöbel, Kunsthandwerk und Beleuchtung. Sowohl Arbeiten von Designstudenten als auch von etablierten Unternehmen wie Poulsen und Hay konnten wir uns anschauen.

Ganz besonders beeindruckt waren wir von der handwerklichen Schönheit der „Nuance Collection“  von Gerner Jahncke, der Ton mit Glas kombiniert und zu wunderschönen Kunstobjekten verarbeitet hat.Craftyneighboursclub war auf der Formland,der inspirierendsten Interior- & Designmesse des NordensAuch die klaren Formen und Erdfarben der getöpferten TONE Serie von Tina Marie Copenhagen haben uns echt zugesagt. Was sind die Trends der Formland 2017? - Craftyneighboursclub war unterwegs auf der inspirierendsten Interior- & Designmesse des NordensDie zeitlos schönen Lampen von Louis Poulsen A/S und die minimalistischen Einrichtungsideen von Nichba Design haben uns auch sehr gefallen. Wir könnten einen ganzen Blogpost nur über diesen Trendbereich schreiben, und noch lieber hätten wir alles eingepackt und mit nach Hause genommen. Schade, dass wir schon komplett eingerichtet sind, wir brauchen ein Sommerhaus….

Unsere 5 Neuentdeckungen der Formland Messe Spring 2017

Ganz verzaubert waren wir von der Kollektion der Schwedin Linda Brattlöf, die für GARDEN GLORY Fashion und Style in den Outdoorbereich bringt.

Gartenschläuche mit Namen Rusty Rosé oder Gold Digger Deluxe, die so exquisit aussahen, dass man sie eher herumträgt als sie zwischen die Beete zu legen. Dazu gab es Schlauch-Aufsätze in Leopardenprint und Schlangenoptik, was für eine geniale Idee. Nach den Gießen, darf der Schlauch dann auf einer Halterung in Geweihform ausruhen. Das war alles so zauberhaft….schaut euch mal im Online Shop um.

unsere heißeste Neuentdeckung auf der Formaland, war Garden Glory

*********

Die Prints von HJEM HAVN hätten wir am liebsten alle sofort eingepackt. Ihre Arbeiten erinnern an die rauhe See, an Urlaub in Dänemark und das Rauschen der Wellen. Habt ihr den Druck „I NEED VITAMIN SEA“ entdeckt? Zu schön!HJEM HAVN, eines unserer Highlights der Formland 2017

*********

Das wir große Fans von Louise Dorphs Label A SIMPLE MESS sind, haben wir euch ja schon mal gezeigt, auch mit ihrer Sommerkollektion hat sie uns wieder verzaubert. Inspiriert von Tagen am Meer passt ihre feminine Interiorkollektion wirklich in jedes Haus. Wir mögen die Leichtigkeit und luftige Farbwahl ihres Designs.

Unsere Highlights der Formland 2017

*********

Mit der Optik von Haifischflossen und Segelbooten spielt das junge dänische Label by Löwenstein. Die Kollektion umfasst feines Porzellangeschirr und dazu passende Schneidebretter. Ganz besonders begeistert hat uns die individuelle Verpackung der einzelnen Produkte und die Idee, dass man alle Elemente wunderbar miteinander kombinieren kann.By Loewenstein, ein Highlight der Formland 2017*********

Bei H.SKJALM haben wir uns sofort in diese einzigartigen Vasen verliebt. Diesem Label ist der Mix aus Retro in Verbindung mit Kupfer, Gold und gesprenkelter Lasur toll gelungen. Wie hier war bei vielen Designern Handgetöpfertes, Makramee und viel Grün ein großes Thema. Wie schön – zurück in die Kindheit!Skjalm, eines unserer Highlights der Formland 2017H.Skjalm, einer unserer Lieblingsdesigner der Formland 2017

Natürlich haben wir uns auch wieder über die neuen Kollektionen unserer Lieblingslabel gefreut. Ob Madame Stolz, Hübsch Interior, Greengate, Broste Copenhagen, unsere Neuentdeckung vom Vorjahr – By Brorson oder Nordal (Bilder). Der Sommer zieht ein mit Körben aus Naturmaterialien, Dekoelementen in gedeckten Farben und viel Grün, genau wie wir es mögen.Nordal, eines unserer Highlights der Formland

Nordal, eines unserer Highlights der Formland 2017Nordal, ein Highlight der Formland 2017

Common Sense Shop – das Einkaufserlebnis der Zukunft

Während der Formland Messe Spring 2017 wurde die Trendzone in Halle E erstmalig in ein Handelskontor der Zukunft umgestaltet. Die Idee dahinter: wie sieht das Shoppingerlebnis der Zukunft aus?
Die Antwort: der einzelne Shop, wie wir ihn heute kennen, hat ausgedient. Vielmehr wird es in Zukunft zu Vernetzungen von verschiedenen Gewerken kommen, um dem Kunden ein umfassenderes Einkaufserlebnis zu bieten. In etwa so, wie die Konzeptstores, die wir hier in Hamburg auch mögen.
Diese Art des Einkaufs setzt auf ausgewählte Produkte, die für den bewußten Verbraucher sinnvoll sind. Dinge, die im Alltag und an Feiertagen nützlich sind. Original, authentisch und natürlich – mit einem Schwerpunkt auf Ökologie und Nachhaltigkeit. Schlüsselwörter sind No-Nonsens, Qualität, Design, Preis und Produkte mit Funktion.
Die Umsetzung der Idee war wirklich gelungen und wir freuen uns schon mal auf die Zukunft!

8 comments on “Unsere 5 Highlights der Formland Spring 2017 – ein Besuch auf Dänemarks angesagtester Interiormesse”

  1. Ihr Lieben,
    was für ein wunderbarer Blogpost.
    Es war sehr schön mit Euch und ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.
    Euch ein schönes Wochenende
    Lieben Gruß

  2. Ihr Lieben,

    wenn ich euren schönen Bericht so lese, könnte ich gleich heute wieder fahren. Es war so schön. und ich freue mich immer so, euch in live zu sehen. Ich bin immer dankbar für diese tolle Formland Tour. sie ist so super organisiert und es macht einfach nur Spaß dabei zu sein.
    Liebe Grüße
    Dési

  3. Wunderbar geschrieben und sehr schön bildlich festgehalten. Ausgerechnet der Common Sense Shop ist irgendwie an mir vorbei gerauscht. Dabei war ich auf den am meisten gespannt. Wahrscheinlich war ich so geflasht von all den Eindrücken. Das war wirklich ein wunderbare Tour und ich bin in Gedanken immer noch auf der Formland Habt einen gemütlichen Sonntag, ihr Lieben.
    Liebe Grüße, Beate
    Und Danke für’s Verlinken

  4. ihr lieben, ein wunderbarer post!!! 🙂
    und ich konnte nochmal so viel neues entdecken!
    Wie witzig, dass wir wie verabredet heute gemeinsam posten 🙂 hab euch noch ganz schnell verlinkt 🙂
    bis gaaaaaanz bald!
    alles liebe
    amy

  5. Huhu Ihr Lieben!
    Schön nochmal genau zu sehen, was Euch besonders gefallen hat….teilweise deckt es sich mit meinen Highlights, aber ich entdecke auch Dinge, die ich so gar nicht wahr genommen habe. In jedem Fall war es ein toller Tag mit Euch und den Anderen…..auf ganz bald!
    Smilla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.