Wir sind immer noch ganz gerührt über eure lieben Kommentare zu unserer neuen Ahoi-Hamburg-Serie anlässlich unseres Blog-Geburtstages! Herzlichen Dank!

Heute nehmen wir euch mit an die Elbe, zum Frühstücken ins Jools und auf einen Bummel durch Ottensen. Wen wir alles getroffen haben und was es zu gewinnen gibt, erzählen wir euch gleich!Zu Besuch im Jools mit Anja von "Das Tuten der Schiffe" ein Bummel durch Ottensen

Vom Tuten der Schiffe – Anja Kiefer und ihr Hamburg Blog

Heute besuchen wir Anja, die den tollen Hamburg-Blog “Das Tuten der Schiffe” schreibt. Wir haben Anja vor ein paar Jahren auf der Blogst, der Wissens- & Netzwerk-Konferenz für deutsche Lifestyle-Blogger, kennengelernt und immer mal wieder getroffen. Ihre offene, frische und lebensbegeisterte Art gefällt uns sehr, und wenn wir uns treffen, gibt es immer was zu schnattern.
Als wir die Idee zu dieser Hamburg-Serie hatten, kam uns sofort Anja´s Blog in den Sinn, den müssen wir euch vorstellen! mit Anja von das Tuten der Schiffe an der ElbeWas uns an Anjas Blog so gut gefällt, ist ihr unverstellter Blick auf Hamburg. Unter dem Motto #szenenmeinerstadt nimmt sie ihre Leser mit auf Fotostreifzüge durch die Viertel und Bezirke, immer auf der Suche nach originären Geschichten.Auf einen Kaffe mit Anja Kiefer, das Tuten der Schiffe

Da Anja eigentlich aus Bielefeld stammt, entdeckt sie mit und für ihre Leser immer wieder Hamburger Orte, Cafés und berichtet über Veranstaltungen. Ganz viel Leserpost bekommt sie übrigens zu diesen Beitrag. Aber nicht nur Hamburg beschäftigt sie, gerade war Anja zum Skrei angeln vor den Lofoten, lest unbedingt mal ihren Reisebericht.
Ausserdem gibt es coole und nachhaltige DIY-Ideen wie diese hier: ein Blumenampel Upcyclingdiesen coolen Handyhalter und schaut euch bitte mal das geniale Hamburger Geldgeschenk an!
In der Rubrik – Kombüse – verrät sie ihren Lesern leckere Rezepte. Passend zur Jahreszeit gefallen uns diese hier am Besten: Grüner Spargel in Blätterteig, ein saftiges Gemüsebrot und dieser köstlichen Honig-Mandel-Kuchen.
Nicht nur auf ihrem Blog könnt ihr Anja folgen. Auch auf “so bloggt Hamburg” und auf ihren Instagramaccounts “Das Tuten der Schiffe” und “Szenen meiner Stadt” findet ihr sie. Und vielleicht auch bei einem Abstecher durch das schöne Ottensen.

Denn vor etwa einem Jahr ist Anja von Eimsbüttel dorthin gezogen, so hatten wir einen guten Grund, mal wieder in den Hamburger Westen zu fahren. Auf unsere Frage nach einem Lieblingsort, an dem wir uns treffen könnten, fiel ihr sofort das Restaurant Jools ein. So verabredeten wir uns dort kurzerhand zum Frühstücken und auf einen anschliessenden Bummel Richtung Elbe.

Ein frühlingshafter Bummel durch Ottensen

Wenn man an Hamburg denkt, dann ist Ottensen nicht unbedingt der Stadtteil, der einem als Erstes einfällt. Aber wenn man in Hamburg lebt, dann gibt es immer einen guten Grund oder einen guten Freund, den man hier im Hamburger Westen besuchen kann.  Vom Spritzenplatz bis runter zur Elbe ist Ottensen bunt und interessant, mit einem tollen Mix aus Restaurants, Cafés, kleinen Läden, Parks, dem Elbstrand und jeder Menge Kultur.

Ottensen hat so wunderbare Ecken

Optisch sind die vielen verwinkelten Gassen mit ihren restaurierten Altbauten ein Traum, nur zum Autofahren durch all die Einbahnstrassen mit anschliessender Parkplatzsuche braucht man starke Nerven. Solltet ihr einen Besuch in Hamburg planen, dann reserviert euch unbedingt Zeit, um in den Parkanlagen rund um die Arnold- und die Fischerstrasse ausgedehnte Spaziergänge zu machen. Vielleicht trefft ihr auch das eine oder andere bekannte Gesicht, uns kam im Fischerpark direkt ein bekannter Filmregisseur entgegen. Durch diesen spaziert man oberhalb der Elbchaussee bis zur Aussichtsplattform an den Elbtreppen. Von hier oben aus hat man einen traumhaftem Panoramablick auf den Hamburger Hafen und die Elbe. Und den haben wir, gemeinsam mit Anja, ausführlich genossen.ein Spaziergang zur Elbe

Jools – Gut Essen und Trinken in Ottensen

Apropos Arnoldstrasse; hier befindet sich das Jools, unser Frühstückstreffpunkt mit Anja. Das Jools wird von Johanna Krause und Nils Use geleitet, die sich damit ihren Traum vom eigenen Restaurant verwirklicht haben. Die beiden haben ein Faible für gutes Essen. Ihre Produkte beziehen sie aus der Region und kochen am Liebsten saisonal – und diese Frische und Sorgfalt schmeckt man.

eine tolle Atmosphäre im JoolsDie Räumlichkeiten sind liebevoll eingerichtet und hier gibt es vom Frühstück bis zum Dinner ein komplettes Speisenangebot. Zur Freiluftsaison und nach einem Spaziergang lädt die Terrasse und das Café zu selbst gebackenem Kuchen und feinen Törtchen. Denn das Jools beschäftigt sogar eine eigene Konditorin. Die bezaubernde Aurelie ist Französin und erschafft wahre Kunstwerke. Das Team vom JoolsFür unser Foto, auf dem sie mit Johanna posiert, bat sie um etwas Geduld, um sich noch schnell ihr “Kochkleid” anzuziehen. Ach, kann deutsche Sprache nicht entzückend sein? Übrigens genauso aufmerksam und umsichtig ist der Service, wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch hier, dann aber zum Dinner!Frühstück im Jools
das Jools in Hamburg Ottensen ist unser Restaurant GeheimtipDer Steckbrief vom Jools

Auf der Website vom Jools haben wir diesen tollen Steckbrief gefunden.

Mit diesen Infos werdet ihr unseren Restauranttip bei eurem nächsten Besuch auch gut finden. Denn wir haben eine tolle Überraschung für euch! Wir verlosen unter allen Kommentaren einen Gutschein für einen Sonntagsbrunch im Jools!

Verlosung zum zweiten Bloggeburtstag auf craftyneighboursclub.comVerlosung und Teilnahmebedingungen

Hinterlasst uns unter diesem Beitrag einen Kommentar. Vielleicht verratet ihr uns, welche Sehenswürdigkeit ihr in Hamburg unbedingt einmal besuchen wollt?
Im Kontaktformular muss eine E-Mail Adresse angegeben werden, unter der wir euch im Falle eines Gewinnes benachrichtigen können. Diese ist nicht öffentlich sichtbar. Bitte tragt die Email NICHT als Kommentar ein. Ihr müsst mindestes 18 Jahre alt sein und eine deutsche oder österreichische Lieferadresse angeben können (keine Packstation). Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden, wir übernehmen keine Haftung bei Verlust auf dem Postweg, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es ist nur eine einmalige Teilnahme zulässig, Mehrfachteilnahmen werden automatisch disqualifiziert. Das Gewinnspiel endet am Dienstag, den 11. April 2017 um 23:59 Uhr. Es gilt der Zeitstempel des Kommentars. Der Gewinner wird von uns per Email direkt benachrichtigt. Viel Glück, wir freuen uns auf eure lieben Worte!

Wir bedanken uns bei Anja für diesen herrlichen Vormittag und bei Johanna vom Jools für den aufmerksamen Service und den großartigen Beitrag zu unserem Bloggeburtstag! Toll, Danke!

Herzlichst, Evi & Jule

Wir schicken unseren Bummel durch Ottensen heute zum #Sonntagsglück auf  Soulsister meets Friends.

Wenn du unseren Blog magst, dann kannst du ihn per Newsletter abonnieren und uns auf Facebook , Pinterest oder Instagram folgen. Ganz einfach rechts in der Seitenleiste. Wir freuen uns auf dich!

11 comments on “Ein Bummel durch Ottensen – zum Frühstücken im JOOLS mit Anja von “Das Tuten der Schiffe””

  1. Ein netter Post.Ottensen habe ich auch schon erkundet und viele interessante Dinge entdeckt. Bei meinem nächsten Hamburgbesuch steht vielleicht mal wieder ein Besuch im Altonaer Theater an. Ein. Brunch im Jools wäre auch toll. Da versuche ich mein Glück.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

  2. Hallo ihr Lieben,
    da habe ich doch gleich mal wieder eine schöne Adresse, wenn ich auf Heimat-Urlaub bin! Ich mag’ Anja Blog auch super gern: das ist so richtig Hamburg. Wie wär’s für euch mal mit einer Reise in Rheinland … ich biete mich da gerne als Scout an 😉 Lasst es euch gut gehen und auf bald mal!
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

  3. Moin Moin Ihr Zwei,
    dank Katrin bin ich auf Euren Blog gestoßen.
    Hach, meine alte Heimat. Da wir gerne Samstags nach dem Einkaufen frühstücken gehen, bin ich immer mal wieder auf der Suche nach neuen Frühstücks-Cafés. Das ist ein ganz toller Tipp.
    Wo ich unbedingt hin möchte?….. Ich möchte Wilhelmsburg und Entenwerder mal wieder etwas erkunden.
    Liebe Grüße
    Sylke

  4. Wir wohnen auch in Ottensen und können jedem Hamburg Besucher nur empfehlen sich dort einfach ein bißchen treiben lassen. Und dann unbedingt runter laufen zum Elbstrand und bei der Strandperle die Füße in den Sand stecken,das Kaltgetränk der Wahl bestellen und Schiffe gucken.
    Ins Jools würden wir auch gern gehen!

  5. Ich wohne in einem Vorort von Hamburg und fahre immer wieder gerne zum spazieren gehen in die unterschiedlichsten Stadtteile. Letztes Jahr waren wir auch an den Elbtreppen unterwegs. Für dieses Jahr steht natürlich unbedingt ein Besuch der Elbphilharmonie auf unserer Besuchsliste.
    Über den Brunchgutschein würde ich mich sehr freuen, denn es sieht ja wahnsinnig gemütlich im Jools aus.
    Vielen Dank für den Café-Tipp!
    Liebe Grüße
    Lilly

  6. So schön geschrieben, den beschriebenen Spaziergang werde ich mir auf jeden Fall vornehmen. Ich würde endlich gerne mal auf die Elphi-Plaza, das habe ich noch nicht geschafft.

  7. Guten Morgen,

    Was für ein toller Beitrag mit zauberhaften Bildern! Das Jools kommt auf jeden Fall auf meine Hamburg-Liste für den nächsten Besuch! Ihr habt ja nach den “Sehenswürdigkeiten”gefragt. Ich möchte unbedingt in Hamburg mal auf den Fischmarkt. Das habe ich bis jetzt noch nicht geschafft.

    Auf ein baldiges Wiedersehen und liebe Grüße aus Rostock.

    Lene

  8. Guten Morgen Ihr Zwei!
    Jaaaaa…..so ein toller Blog, den Ihr da vorstellt! Ich kenne ihn zwar, hatte aber keine Ahnung, wer genau dahinter steckt! Find’s immer schön, mehr über den kreativen Kopf eines Blogs zu erfahren.
    Und das “Jools”…..da haben wir doch gleich ne Adresse, wo wir mit Euch bei unserem nächsten Hamburg Treffen gemütlich geniessen können!
    Ich kenne nun schön einiges in Euer schönen Stadt, gern würde ich aber mal die Elbphilharmonie (die zwar eine ziemlich dekadente Geldverschwendung ist) näher erkunden und ein paar schöne Fotos schiessen….auch der Ohlsdorfer Friedhof steht noch auf meiner to-visit-Liste.
    Jetzt wünsch ich Euch einen sonnigen Sonntag und hüpfe schnell mal zum Tuten der Schiffe rüber 😉
    Liebe Grüße
    Smilla

  9. Ich war nur einmal in Hamburg. Aber leider zur falschen Zeit und im falschen Hotelzimmer. .
    Deswegen würde ich sooooo gerne noch einmal die Stadt besuchen. Ich würde mir alles anschauen. Zum Beispiel den Michel die Alster ,Hagenbeck . Vor allem würde ich gerne Blankenese sehen . Dort soll es sehr schön sein. Ich hoffe ich habe Glück

  10. Ottensen hatte ich bisher auch nicht auf dem Schirm, würde aber bei unserem nächsten HH Trip im Sommer gerne das Jools ausprobieren. Ich empfehle immer einen Abstecher ins Karoviertel mit einem abschließenden Kaffee in Gretchens Villa.

  11. Liebe Evi, liebe Jule,

    Was für ein schöner Post ❤️ – hach, mit Anja mal durch Ottensen zu schlendern, dass muss toll sein!

    Der Bericht über das kleine entzückende Café hat mal wieder deutlich gemacht, dass ich mich mal mehr aus meinem Kiez rausbewegen sollte ! Es gibt so viele tolle Ecken zu erkunden in Hamburg! ⚓️

    Ich wünsche euch einen zauberhaften Sonntag,
    Liebe Grüße,
    Rebekka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.