Als wir Kathrin von “Happy Home Blog” fragten, ob wir sie für unsere “Ahoi Hamburg” Serie in ihrem Zuhause besuchen dürfen, sagte sie sofort zu und hatte auch gleich noch eine tolle Idee – wir treffen uns und backen Macarons! Das fanden wir super und haben sogar eine süße Überraschung für euch mitgebracht!
zuhause bei Kathrin von Happy Home Blog, Macarons backen in einer denkmalgeschütteten Villa | craftyneighboursclub.comHeute nehmen wir euch mit in das wunderschöne Zuhause von Kathrin Michelsen, die mit ihrer Familie in einer denkmalgeschützen Villa, im Hamburger Westen, an der Elbe wohnt. Über alles was Zuhause glücklich macht, könnt ihr auf ihrem “Happy Home Blog” lesen.

Wir haben in Kathrins lichtdurchfluteter Küche einen kreativen Morgen verbracht und gemeinsam mit Jacqueline Thien, die das feine Hamburger Label “duSucre Macarons” betreibt, köstliche Macarons hergestellt. Wer es schon einmal probiert hat, weiß, dass Macarons zu backen gar nicht so einfach ist! Da waren wir froh, so fachkundige Anleitung an unserer Seite zu haben.

Macarons backen und eine Homestory über Kathrin von Happy Home Blog| craftyneighboursclub.com

Gemütlich Wohnen & darüber bloggen – “Happy Home Blog”

Kathrin hat vor 5 Jahren mit dem Bloggen angefangen. Inspiriert von Holly Becker wagte sie sich nach einer ihrer  Buchvorstellungen in Berlin ins Netz. Was “Happy Home Blog” so besonders macht, ist der Mix aus Interior, Home, Familie, Hamburg, Reisen und schönen DIY´s, die Kathrin ihren Lesern schenkt.

Wir haben Kathrin vor ein paar Jahren auf der Blogst kennengelernt und treffen sie öfter auf Veranstaltungen in Hamburg oder ganz privat zum Klönen.
Auf ihrem Blog finden wir immer schöne Einrichtungsideen und Anregungen für unser Zuhause. Und manchmal auch Designschätzchen, die auf unsere Wunschliste kommen. Sie berichtet über Interiortrends und Messen die sie besucht, wie hier von der IMM COLOGNE.

Schon auf dem Blog kam man erahnen, mit wieviel Liebe sie jedes Einrichtungsstück für ihr zu Hause auswählt oder selber bastelt. Mit ganz viel Energie und Herzblut hat sie eine denkmalgeschützte Villa renoviert und sich ihren Wohntraum erfüllt.
Wir waren ganz beeindruckt von ihrem Auge fürs Detail und der geschmackvollen Zusammenstellung ihrer Einrichtung. Jedes Zimmer trägt ihre Handschrift und überall findet man die Lieblingsfarben Blau & Mint, viel Grün und frische Blümchen.

Sie kombiniert geschichtsträchtige Erbstücke, mit Ikea – Möbeln, die passend zur Einrichtung neu bezogen werden. Wir haben so viele schöne Anregungen für unser eigenes Zuhause mitgenommen. Ganz besonders gut gefällt uns die Fisch-Tapete von Cole & Son im Gästebad. Zuhause im Happy Home Blog, die Wohnstory | craftyneighboursclub.comPflanzen und Interior im Happy Home Blog | craftyneighboursclub.comMaritime Details, das Interior vom Happy Home Blog| craftyneighboursclub.com
liebevoll eingerichtete Bastelecken für die Kinder im Happy Home Blog | craftyneighboursclub.com Übrigens könnt ihr auf dem Blog auch die Geschichte zur Bastelecke ihrer Tochter nachlesen. So schön aufgeräumt sehen die Basteltische unserer Kinder leider nie aus. Überhaupt finden sich viele schöne Beiträge über das Leben mit ihren beiden Kindern in dieser Rubrik.

duSucre Macarons – so unwiderstehlich lecker

Aber nicht nur das schöne Zuhause von Kathrin durften wir bestaunen, wir haben auch die bezaubernde Jacqueline Thien kennengelernt und mit ihr gemeinsam unser Lieblingsnaschwerk, feinste Macarons, hergestellt. Wir waren überrascht von der Energie dieser zarten Person. Aufgewachsen in Singapore, kam sie der Liebe wegen vor 9 Jahren nach Deutschland.

Mitgebracht hatte sie den Traum, selbstgebackene Macarons zu verkaufen. Denn die Liebe zu diesem Naschwerk hat die Mutter von zwei Kindern angespornt, ihr eigenes Geschäftsmodell zu entwickeln. Heute ist sie Inhaberin von duSucre Macarons.Macarons vom Feinsten bekommt man bei Du Sucre Macarons | craftyneighboursclub.comIhr großes Vorbild auf dem Weg in die süße Backkunst ist Pierre Hermé, der König der französischen Konditoren, dessen Meisterwerke auf weltweite Begeisterung stoßen.
Auch in unserer Küche steht seine Macaron-Bibel*(Amazon Partnerlink). Das Besondere an seiner Art der Macaron-Herstellung ist die Komplexität der Füllungen und die Qualität seiner Rohstoffe. Du Sucre Macarons | craftyneighboursclub.com

Und genau wie Hermé, backt auch Jacqueline ihre Macarons nur mit ausgesuchten Zutaten von bester Qualität. Ihr Credo – less is more – hat sich in Hamburg bereits herumgesprochen, und sie wird regelmäßig für Fashionevents, Hochzeiten und Veranstaltungen gebucht.feinste Macarons von De Sucre Macarons in the making /craftyneighboursclub.comDem Zeitgeist entsprechend verwendet sie zum Beispiel weniger Zucker, als in den meisten Rezepten vorgesehen. Auch ihre Füllungen sind weitestgehend zuckerfrei.

“Gute Macarons erkennt man an der Füllung, man schmeckt den Unterschied”, sagt Jacqueline. Daher verwendet sie wenige, aber hochwertige Zutaten, frische Kräuter und ausgewählte Aromen.
Wir durften natürlich eine Auswahl der feinen Kreationen probieren, und ihr könnt euch nicht vorstellen, was das für ein Genuss war. Diese “paar Gramm Glück” – aus Mandelmehl, Eischnee und Zucker, mit feinster Buttercreme, zartschmelzender Ganache oder feiner Fruchtfüllung, vergessen wir nie wieder! Unsere Favoriten sind übrigens Litschi & Rose, Lavendel und Organe & Schokolade.
eine feine Auswahl erlesener Macarons von Du Sucre Macarons | craftyneighboursclub.comEs war eine Freude, Jacqueline bei der Herstellung über die Schulter zu sehen und so viel zu lernen. Wußtet ihr, dass die Macarons, nachdem sie ihre Füllung erhalten haben, gar nicht gleich gegessen werden sollten? Erst nach einem Tag Ruhe verbinden sich die Aromen und die Feuchtigkeit der Füllung mit den vorgebackenen Schalenhälften.
feine Macarons von Du Sucre macarons | craftyneighboursclub.comDie Macarons, die sie in ihrer Backstube im Hamburger Westen fertigt, gibt es im “Mutterland” und beim Blankeneser Feinkosthandel “Ahrend”. Aber auch in im Online-Shop kann man diese Köstlichkeiten bestellen.

Verlosung zum Bloggeburtstag

Wir freuen uns sehr, dass wir heute eine 10er-Box feinster Macarons verlosen dürfen. Das Tolle daran, der glückliche Gewinner darf sich die Box nach eigenem Gusto zusammenstellen und diese wird versandkostenfrei innerhalb Deutschlands zu ihm nach Hause geliefert! Ganz lieben Dank Jacqueline für dieses großzügige und vor allem leckere Geschenk!

Wir ihr gewinnen könnt? Hinterlasst uns unter diesem Beitrag einen Kommentar. Vielleicht verratet ihr uns, ob ihr auch schon einmal Macarons selbst gebacken habt oder was eure Lieblingssorte ist?
Im Kontaktformular muss eine E-Mail Adresse angegeben werden, unter der wir euch im Falle eines Gewinnes benachrichtigen können. Diese ist nicht öffentlich sichtbar. Bitte tragt die Email NICHT als Kommentar ein. Ihr müsst mindestes 18 Jahre alt sein und eine deutsche Lieferadresse angeben können (keine Packstation). Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden, wir übernehmen keine Haftung bei Verlust auf dem Postweg, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es ist nur eine einmalige Teilnahme zulässig, Mehrfachteilnahmen werden automatisch disqualifiziert. Das Gewinnspiel endet am Dienstag, den 2. Mai 2017 um 23:59 Uhr. Es gilt der Zeitstempel des Kommentars. Der Gewinner wird von uns per Email direkt benachrichtigt. Viel Glück!  Wir freuen uns auf eure lieben Worte!Lavendelmacaron von De Sucre /Craftyneighboursclub.com

Liebe Kathrin, herzlichen Dank, dass wir dich und dein wunderschönes Zuhause besuchen durften. Wenn ihr noch mehr schöne Wohnideen von ihr sehen wollt, dann schaut mal hier und unbedingt auch hier auf ihrem Blog vorbei.

Herzlichst, Evi & Jule

Wir schicken unseren Beitrag heute zum #Sonntagsglück von Soulsister meets Friends.

Wenn du unseren Blog magst, dann kannst du ihn per Newsletter abonnieren und uns auf Facebook , Pinterest oder Instagram folgen. Ganz einfach rechts in der Seitenleiste. Wir freuen uns auf dich!

60 comments on “Feinste Macarons & ein Besuch im Happy Home Blog”

  1. Ich habe sie noch nie gebacken und auch noch nie gegessen, deswegen würde ich mich riesig freuen, sie zu probieren.

  2. Was für ein toller Beitrag mit super schönen Fotos! Ich freue mich, dass es auch Macarons mit weniger Zucker gibt, würde sie aber gerne mit meinem Mann teilen. Wer weiß, vielleicht habe ich ja Glück. Nun muss ich aber gleich mal den Blogg von Kathrin besuchen.
    Liebe Grüße Wiebke

  3. Ich habe schon mehrmals Macarons gebacken. Schokoladen- Zitronen und Pistazienmacarons. Haben echt toll geschmeckt, aber war schwierig herzustellen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Und jetzt steinigt mich – ich hab noch nie Macarons gegessen, obwohl ich sogar eine Backmatte habe…aber ich würde sie wahnsinnig gern mal probieren 🙂

  5. Gebacken habe ich noch nie welche…dafür bin ich aber sehr gut im essen dieser kleinen Köstlichkeiten. 😀

  6. Hi!
    Ich habe glaube ich die besten Macarons in Amsterdam gegessen, Banane war hier mein Favorit!Da ich selber such sehr gut Backe ,wollte ich mich immer mal an Macarons versuchen.Aber irgenwie habe ich sehr großen Respekt, vor dieser Leckerei!

  7. …viel zu “dekorativ” zum essen…..kosten möchte ich schon mal.
    Die Herstellung überlasse ich in jedem Fall den Profis.

    Einen guten Dienstag!
    Viele Grüße aus dem noch höheren Norden.
    Birgit

  8. Hallo ihr Lieben,

    Ich muss gestehen: Ich habe noch nie Macarons gegessen und daher auch noch nie versucht sie selber zu backen! Auf euren Bildern sehen sie aber wirklich super lecker aus, vielleicht wäre das jetzt also meine Chance 🙂 Die Cassiscreme Variante spricht mich sehr an!

    Und an Kathrin gerichtet:
    Unglaublich schöner Wohnstil, ich bin richtig neidisch! Die Bilder strahlen Gemütlichkeit aus, einfach toll!

    Liebe Grüße
    Ann

  9. Ob Du es glaubst oder nicht – aber bis jetzt habe ich noch keine Macarons probiert oder gegessen. Das würde ich aber sehr gerne noch nachholen, damit ich endlich mitreden kann.

  10. Hallo,
    an Macarons trau ich mich nicht ran. Backen ist nicht so meine stärke…..
    Ich würde Blueberry-Cheese oder Käse-Mandarine probieren.
    Lg

  11. Ich liebe Macarons! Meine absoluten Favoriten sind die mit Pistazie. Mit Salzkaramell sind sie aber auch sehr lecker! 🙂

  12. Ich liebe Pistazie als den Klassiker, mag aber auch die exotischen Sorten ganz gerne (Mango, Passionsfrucht, Kokos, etc.) Selbst gebacken habe ich bisher noch keine, es steht aber auf jeden Fall auf meiner ToDo Liste.

  13. Ich hab noch nie Macarons gegessen und auch keine gebacken – aber darüber nachgedacht welche zu machen, hab ich schon oft ^^. Vlt hilft mir der Genuss dieser bezaubernden Kleinigkeiten, mich endlich selber ans Werk zu wagen – wennn ich weiß, was mich ungefähr geschmacklich erwartet 😉

  14. ich habe leider weder welche gebacken noch gegessen 🙁
    Würde mich daher sehr freuen an dem Gewinnspiel teilzunehmen und auf meine Glücksfee zu hoffen.

    Liebe Grüße,
    Jenny

  15. Habe noch nie Macarons gebacken würde es aber gerne mal probieren.Deshalb würde ich gerne mitmachen

  16. Ich habe es einmal versucht… war leider nur noch für den Kompost geeignet (Nach der Sendung “Das große Backen”). Daher würde ich mich sehr über den Gewinn freuen. Ich glaube ich wäre für eine bunte Mischung zu haben.

  17. Ich muss kleinlaut zugeben, dass ich Macarons noch nie gemacht habe, ich esse sie nur ;-(
    Das aber mit Passion 😉

  18. Habe mich leider noch nicht an Macarons versucht! Aber mal welche bei meiner Freundin probiert, mit Matchatee gemacht. Die haben nicht so geschmeckt, aber nur weil ich Tee nicht so mag. Orangen-Schokolade hört sich sehr sehr lecker an, wären auch meine Favoriten!

  19. Meine Tochter hatte einmal welche gebacken, sie schmeckten einfach nur köstlich.Leider war sie mit der Optik ihrer selbstgebackenen Macarons nicht so zufrieden, sodaß sie diese bisher noch nicht wieder gebacken hat, obwohl sie meiner Meinung nach sehr gelungen waren.Ich würde mich deshalb über einen Gewinn sehr freuen.

  20. Hmmm ich liebe Macarons,wenn ich auch selbst noch nie welche gemacht habe. Am liebsten esse ich die mit Pistazie oder Vanille.
    LG Sonja

  21. Bis jetzt konnten uns Macarons noch nie 100% überzeugen und deshalb haben wir sie noch nie selber gebacken. Ich könnte mir vorstellen dass uns Pistazie und Himbeere und Kaffee gut schmecken könnte

  22. Liebe Evi und liebe Jule,

    Macarons habe ich bisher immer nur aus der Ferne bestaunt, ob im Café, oder illustriert auf zuckersüßen Postkarten. Probiert habe ich sie noch (leider) noch nie – wohl aus Angst, dass die süßen kleinen Teilchen die man hierzulande bekommen kann dem “Original” nicht annäherend ähnlich sind was den Geschmack anbelangt. Bei Du Sucre Macarons bin ich mir sicher, dass diese optisch und geschmacklich absolut überzeugen – und würde mich daher sehr freuen, mich ein wenig durch die Palette zu testen!

    Liebe Grüße,
    Svenja

  23. Schöne Fotos von den Macarons. Leider muss ich gestehen, dass ich noch nie Macarons gegessen habe. Deshalb würde ich mich über diesen Gewinn sehr freuen.

  24. Oh, was für ein wunderschönes Zuhause. und Macarons stehen schon seit Ewigkeiten auf meiner TO Do Liste. Jetzt ist aber erstmal die Hochzeitstorte an der Reihe.
    Liebe Grüße
    Dési

  25. die sehen richtig toll aus, da ich Macarons ehrlich gesagt überhaupt nicht kenne bzw. noch nie probiert habe würde ich mich gerne von diesen süßen Köstlichkeiten mal so richtig verführen lassen. Das wäre ein toller Gewinn um diese bezaubernden Wesen mal zu probieren.

  26. Hallihallo,
    wieder ein sehr schöner inspirierender Artikel aus Eurer Feder. Da müsste man sich eigentlich gleich ein schönes Macarons-Rezept raussuchen und loslegen. Bei mir wäre das wahrscheinlich Schokolade, weil ich die so gerne mag.

    Viele Grüße,
    Birgit

  27. Ich kenne Macarons nur von Bilder her, deshalb würde ich sie gerne gewinnen um zu wissen wie sie schmecken.

  28. ich habe bisher nur einmal Macarons probiert, in Frankreich, aber die haben nicht wirklich gut geschmeckt. Ich glaube die waren alt. Selbst backen wäre genau mein Ding!

  29. ich esse super gerne macarons,einmal habe ich versucht sie selbst zu machen,die wurden leider nicht so optimal aber übung macht ja bekanntlich den meister daher ist bald ein neuer versuch geplant 🙂
    meine lieblingsmacarons sind mit vanille-kokos füllung

  30. Hallo,

    ich möchte gerne am Gewinnspiel teilnehmen.

    Ich habe noch nie Macarons gebacken oder gegessen und würde sie daher gerne mal probieren.

    Viele Grüße,
    Karin

  31. danke für die schönen Bilder und den guten Bericht, die Macarons sehen ja soooo Lecker aus, ich muß gestehn es ist schon einige Zeit her, als ich sie mal Probiert habe,haben mir sehr gut geschmeckt, zu meiner Schande muß ich zugeben ich Backe nicht gern(Koche lieber) da wir jeden Tag Kaffee Trinken mit Kuchen, wäre diese Macarons genau richtig für uns.Würde mich Freuen wenn ich Glück hätte.
    L.G. Monika

  32. Das klingt lecker und macht Lust, es auch mal selbst mit dem Macarons backen zu versuchen. Und als mögliche Hochzeitsoption ist “de sucre” schon mal gemerkt, vielen Dank dafür!

  33. Ich bin ganz erschlagen (im positiven Sinne) von diesen tollen Eindrücken. Ein wirklich fröhlicher Wohnstil. Schön!
    Und dann die leckeren Macarons.. Hm.. Da versuch ich doch gern ein Glück!
    Ich habe mich ehrlich gesagt noch nie dran getraut welche zu machen.

    Ganz liebe Grüße,
    Vanessa

  34. Was für einen tollen Tag Ihr da verbringen durftet- in einem wunderbaren Haus und wunderbaren Köstlichkeiten! Danke für die schönen Bilder und weil die Macarons so köstlich aussehen, versuche ich natürlich mal mein Glück bei der Verlosung.

    Liebe Grüße
    Ute

  35. Ich liebe eure Fotos in diesem Beitrag; sie haben das besondere etwas. Man hat direkt Lust sich die Schachtel zu greifen, in den blauen Stuhl zu sinken und eine Sorte nach der anderen zu genießen. Bis jetzt haben wir nur von diversen Reisen Macarons mitgebracht. Das letzte Mal aus Bordeaux. Und seit dieser französischen Offenbarung liebe ich Pistanzien-Macarons. Aber trotz der großen Trendwelle “selber backen”, habe ich noch nie welche selber gemacht.

  36. Ich hatte vor 2 Jahren bei einer Geburtstagsfeier in einem Lokal zum erstenmal Macarons gegessen und sie schmeckten einfach köstlich. Seitdem habe ich keine mehr gegessen geschweige denn gebacken.
    Würde mich riesig über den Gewinn freuen, damit ich auch die verschiedenen Sorten kennenlernen kann.

  37. Liebe Evi, liebe Jule
    Oh, was für ein köstlicher Gewinn! Ich habe selber noch nie Macarons gebacken ( und ich gebs zu, auch noch nie welche gegessen). Ich würde mich riesig darüber freuen. Habt einen schönen Sonntag,
    Christiane

  38. Hallo 🙂
    Die Bilder machen ja richtig Appetit, ich würde die Macarons super gern probieren <3
    Ans selbst backen habe ich mich bisher leider noch nicht ran getraut.

    Liebe Grüße
    Bianca

  39. Da läuft einem beim Lesen des Artikesl sowie bei der Betrachtung der Bilder schon das Wasser im Mund zusammen. Das sollte ich jedenfalls auch mal versuchen.
    LG Simona

  40. Liebe Evi, liebe Jule,

    ich habe euren Blog über das Sonntagsglück entdeckt und finde ihn wunderhübsch! 🙂
    Ich habe mich bisher nicht an Macarons getraut. Ich finde es klingt immer so als könnte man viel zu viel falsch machen. Tatsächlich habe ich selbst sogar noch nie welche gegessen. Damit bin ich scheinbar auch die einzige Person auf der Welt.

    Liebste Grüße
    Natalie

  41. Ohhh, die sehen ja lecker aus.Leider habe ich noch nie selber welche gebacken, aber ich würde mich über die süße Verführung sehr freuen.

  42. Liebe Evi, liebe Jule,

    Es war so schön Euch und Jacqueline zu Besuch zu haben! Ich hoffe wir verbringen bald wieder so einen netten Vormittag zusammen! Euer Artikel lässt mich ja fast rot werden. Da bin ich ja gut weggekommen

    Und ich verspreche so aufgeräumt ist der Basteltisch meiner Tochter sonst auch nieeeee

    Bis ganz bald
    Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.