Seid ihr auch schon im Endspurt beim Geschenke verpacken? Wir haben euch heute eine DIY-Idee für Geschenkanhänger aus SnapPap mit feinem Glanz mitgebracht und zwei tolle Gewinne von Makerist gibt es obendrauf! Mehr coole Ideen gibt es jetzt auf Craft Room Stories , dem neuen Blog von Jule!Zauberhafte Geschenkanhänger aus SnapPap

Geschenke richtig einzupacken, ist ja eine hohe Kunst. Wenn ihr mal durch die sozialen Netzwerke stöbert, gibt es unzählig viele tolle Ideen. Aber nicht nur die Verpackung darf ganz besonders sein, auch der Geschenkanhänger lässt sich ganz individuell gestalten.
Wir haben euch heute eine Idee aus SnapPap und einer aufbügelbaren Metallfolie mitgebracht. Beide Produkte und den dazu passenden Kleber, haben wir bei Makerist entdeckt!

Kennt ihr diese tolle Näh- und DIY Plattform? Auf Makerist findet man ganz viele Anleitungen und Videokurse, die das Selbermachen erleichtern. Egal, ob Nähen, Basteln, Stricken oder Backen, hier findet sich wirklich zu jedem DIY-Thema etwas.
Hier entdeckt man superschöne Plotterdateien und kann sogar weben lernen. Aber nicht nur Videokurse und DIY-Ideen gibt es auf Makerist, hier bekommt man auch gleich das passende Material für das nächste Projekt, wie zum Beispiel für unsere Geschenkanhänger.Süße Geschenkanhänger aus SnapPap selbstgemacht

Geschenkanhänger aus SnapPap mit feinem Glanz

Dass wir gerne mit SnapPap, dem veganen Leder arbeiten, habt ihr ja sicher schon gesehen. Das Material ist so vielseitig und in vielen Farben und sogar gewaschen erhältlich.

Als wir vor ein paar Wochen in Freiburg, auf einem Bastelevent waren, haben wir eine ganz neue Technik kennengelernt. Dafür wurde eine Metallfolie, mittels Kleber und Hitze, auf SnapPap aufgebracht. Das hat uns so gut gefallen, dass wir euch die Idee heute vorstellen möchten. Süße Geschenkanhänger aus SnapPap selbstgemachtWir haben für unsere Geschenkanhänger übrigens folgende Materialien bei Makerist bestellt:
weißes SnapPap
Textilmetallfolie Kupfer
Golden Fix Textilkleber

Ausserdem braucht ihr noch eine Schere, einen Pinsel und ein Laminiergerät oder ein Bügeleisen.Hübsche Geschenkanhänger aus SnapPap
Und so geht´s:
 Das SnapPap lässt sich genauso einfach, wie Papier verarbeiten. Wir haben uns ein Stückchen weißes SnapPap geschnappt und verschiedene Formen ausgeschnitten – kleine Sterne und Geschenkanhänger. Auf diese Formen haben wir dünn den Textilkleber aufgetragen. Darauf wurde dann jeweils ein Stück Metallfolie gelegt. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, diese Folie auf dem Anhänger zu befestigen. Entweder ihr bügelt mit etwas Backpapier und einem Bügeleisen auf Stufe II oder ihr schiebt das Ganze einmal durch das Laminiergerät! Wir haben uns für die zweite Version entscheiden, da es wirklich ganz fix ging.Süße Geschenkanhänger aus SnapPap mit Glitzerfolie
Nachdem die Folie etwas abgekühlt ist, kann man sie vorsichtig vom SnapPap lösen. Auf den Stellen, an denen vorher der Kleber angebracht wurde, sieht man nun fein glitzernde Folie.
Ihr könnt zum Auftragen Schablonen verwenden, oder frei Hand zeichnen, diese beiden Materialien laden wirklich zum experimentieren ein!zauberhafte Weihnachtsanhänger
Die kleinen Geschenkanhänger aus SnapPap eignen sich super für die Weihnachtsgeschenke, oder sogar als zarter Schmuck am Tannenbaum.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen!
Süße Geschenkanhänger aus SnapPap mit Monogram

Gewinne eines von zwei Makerist-Überraschungspaketen im Wert von 100 Euro!

Wir freuen uns ganz besonders, dass Makerist uns nicht nur das tolle Material für unsere Geschenkanhänger aus SnapPap zur Verfügung gestellt hat, sondern für euch auch noch zwei super Gewinne bereit hält. Ihr könnt heute, mit etwas Glück, eines von zwei tollen Makerist-Überraschungspaketen im Wert von mehr als 100 Euro gewinnen! Ist das nicht mega super toll? In dem Paket befinden sich: ein Makerist-Kursgutschein im Wert von 40 Euro, ein Stempelset Woodies Herzen und ein Stempelset Blumen, diese Sticky Notes Kaffeetasse und ein Glitter Glue XXL-Set. Wenn ihr jetzt Lust habt mitzumachen, dann lest bitte unsere Teilnahmebedingungen.Gewinn Makerist

Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag, in dem ihr uns erzählt, ob und was ihr schon einmal aus SnapPap genäht habt! Wir sind riesig gespannt!  (Achtung: Eintragungen, die wir  keinem Kommentar zuordnen kann, zählen nicht!) Ihr müsst keinen Blog haben, um teilzunehmen, jedoch müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein (oder das Einverständnis eurer Eltern haben).  Ausserdem müsst ihr einen Wohnsitz in Deutschland haben. Teilnehmen könnt ihr 24 Stunden lang, bis morgen früh um 5:59 Uhr. Der/Die Gewinner*innen werden per Zufallsverfahren ermittelt. Sobald das Giveaway ausgelost und der/die Gewinner*in ermittelt ist, schicken wir euch eine E-Mail mit der Bitte um die Nennung eurer Postadresse. Wenn ihr euch dann nicht innerhalb einer Woche bei uns zurückmeldet, wird der Gewinn neu ausgelost. Wir drücken die Daumen!

Und nicht vergessen, morgen öffnet das 20. Türchen. Wenn ihr DIYnachten auf Instagram oder Facebook folgt, verpasst ihr keine DIY-Überraschung, und seid täglich informiert.

Liebe Grüße,

Evi und Jule

Danke an unsere Premiumsponsoren:

Image Map

 

146 comments on “Geschenkanhänger aus SnapPap mit feinem Glanz ❤ {Werbung}”

  1. Snappap ist auch für mich immer ein Material, das ich bei allen anderen Bewundere jedoch selbst noch nie verarbeitet habe. Auch würde durch einen Gewinn dann quasi unter Zugzwang gestellt werden :). LG

  2. Hallo,
    ich habe davon bisher noch nichts gehört. Umso spannender ist es allerdings mal wieder etwas Neues auszuprobieren.
    Toll, bin ganz gespannt.
    LG Michaela

  3. Ich habe SNAP Pap heute zum ersten Mal benutzt und unter die Ösen in dem Bund einer Jogginghose angebracht. Werde es sicher noch öfter benutzen ab jetzt 🙂

  4. Ich kenne die Technik noch nicht. Von daher würde ich es gerne gewinnen wollen um es auszuprobieren. Der Beitrag lädt einfach dazu ein. Liebe vorweihnachtliche Jeannette Ott-Bechtel

  5. Ich kannte SnapPap bisher leider noch nicht, aber eure Ergebnisse sehen wirklich toll aus <3 Vielleicht habe ich ja bald Gelegenheit dazu, es auszuprobieren.
    Liebe Grüße
    Bianca

  6. heute ist schon das neunzehnte türchen dran, wie schnell die zeit vergeht oder? Auch heute besuche ich dich wieder sehr gerne und bevor ich mir wieder anständig die daumen drücke, ein großes danke für die letzten 19 tage und deine tollen verlosungen <3 ich habe von *SnapPap* bis eben noch gar nichts gehört… komisch, das muss sich schnell ändern, oder? 😀
    auf facebook folge ich immernoch unter tanja hammerschmidt 🙂 und ja ich hoffe deine glücksfee übersieht mich nicht <3
    lg limettenfreundin@gmx.de

  7. SnapPap ist wirklich ein tolles Material. Vor einigen Monaten habe ich mir daraus eine Mappe zur Aufbewahrung meiner liebsten Nähzubehöre genäht/geklebt.

  8. Ich habe noch nie mit SnapPap gearbeitet, nachdem ich diese tollen Anhänger gesehen habe, hätte ich irre Lust darauf. Der Gewinn wäre so toll!!!

  9. SnapPap kenne ich nur von vielen Posts auf diversen Blogs. Ich habe schon ganz viele tolle genähte und bedruckte Täschchen bewundert und finde SnapPap ist ein Material, dass man unbedingt mal ausprobieren sollte.
    Viele Grüße
    Beate B. aus E.

  10. Ich nähe viel für meine Enkel. SnapPap kenne ich noch gar nicht -werde mich aber nach Weihnachten damit beschäftigen. Würde mich freuen wenn ich hier teilnehmen darf,
    LG Claudia

  11. Die Anhänger sehen klasse aus! Das schaffe ich aber für dieses Jahr nicht mehr, aber es ist ja jedes Jahr Weihnachten. Bis jetzt habe ich aus SnapPap eine Handytasche und Label für Kleidungsstücke (insbesondere für loops) gemacht.

  12. Ich habe schon einiges aus Snap pap Gemach z.b Hundemarken, en Utensilo und erst vo ein paar Tagen ein Reiseetui. Ich probiere mal mein Glück!

  13. Hallo, ich habe Snap Pap bisher zum Einfassen von Ösen und Kordelenden und zum Verzieren von Kleidungsstücken verwendet. Im neuen Jahr habe ich mir vorgenommen, aus einer alten Jeans und SnapPap eine Umhängetasche und eine Handy-Hülle zu nähen. Liebe Grüße, Katja

  14. Selber habe ich leider auch noch nichts damit gemacht… leider! Aber eine Kollegin von mir hat sich einen Rucksack genäht, der super aussieht. Würde mich freuen.
    Liebe Grüße
    Tabea

  15. Halli. Ich habe noch nicht mit SnapPap gearbeitet, aber mich dazu belesen. Hab bisher aber doch mehr auf Kunstleder zurückgegriffen. Würde SnapPap aber gerne mal ausprobieren.
    LG Anne

  16. Bisher habe ich es nur gewaschen und wieder getrocknet und seit dem liegt es hier und wartet auf die Nähmaschine. Aber bestimmt kommt mal eine zündende Idee für die Verwendung.
    LG Jutta

  17. Ich habe tatsächlich noch nie auch nur irgendetwas mit SnapPap gestaltet haben. Naja, dass Leben ist hoffentlich noch lang.
    Nebenbei gesagt, die Makerist Webseite ist wirklich schön und direkt in die Lesezeichen gewandert.
    Liebe Adventsgrüße an das Blogger-Duo und alle Mitleser!

  18. Hallo ihr beiden,

    ich habe auch noch nie mit SnapPap gearbeitet, bin aber ziemlich neugierig geworden und würde es gerne mal ausprobieren. Schön, dass ihr schon ein paar Verwendungsmöglichkeiten gezeigt habt 😀
    Das Paket von Makerist würde meine Bastelutensilien perfekt ergänzen und für die Blumenstempel hätte ich sogar bereits eine Verwendung im Januar 🙂

    Liebe Grüße
    Eileen

  19. sieht toll aus! ich möchte snap pap schon so lange mal ausprobieren, am liebsten würde ich Utensilos oder kleine Täschchen draus machen. Die Anhänger sind aber auch eine coole Idee!

  20. Ich habe leider auch noch nichts aus snapPap gemacht, stand aber schon oft davor und dann fehlten mir die ideen. Eure Idee ist aber supersüß! Und ein Portemonnaie würde ich gern mal draus machen.

  21. Ich mache gerne die Taschenböden aus SnapPap, das sieht hübsch aus und die Taschen können auch ohne Probleme gewaschen werden. Demnächst möchte ich ein Portemonnaie aus dem Material nähen

  22. Ich habe schon einiges aus Snappapp genäht.z.B. Portemonnaies und ein Reiseetui nach der Anleitung von Pattydoo.Dann habe ich mir ein Fauxdorihülle bestickt und genäht.ich habe auch schon kleine Labels ausgestanzt und an sellbstgenähte Kleidung genäht.Es ist ein tolles Material.Noch ein eine schöne Adventszeit und gesegnete Weihnachten wünscht euch Elke

  23. Ein tolles Paket! Ich habe aus SnapPap schon mal ein Kosmetiktäschen mit Plott genäht und verwende es auch immer wieder mal als Label. Danke für die tolle Idee! Liebe Grüße und ein wunderschönes Weihnachtsfest! Christine

  24. Wow, was für tolle Anhänger und was für schöne Gewinne! :o) Mein erstes Papsnap liegt hier und wartet auf seinen Einsatz…vielleicht mache ich die schönen Geschenkanhänger nach!? Viele liebe Grüße, Claudia

  25. Die sehen ja toll aus! Ich habe SnappPapp zu Hause, aber mich noch nicht recht an große Projekte getraut…aber ein paar Label für einen Hoodie und ein Dreieckstuch habe ich schon damit gemmacht. Ich würde mich sehr über das tolle Kreatif-Paket freuen und wünsche allen viel Glück und ein Frohes Fest!

  26. Hallo, ich habe noch nicht mit Snap Pap gearbeitet, obwohl es mir meine Lieblingsverkäuferin aus unserem Idee creativmarkt schon öfter empfohlen hat 🙂

  27. Was für ein tolles Kreativset. Snappap klingt nach interessanten Material….aber die Stempel sind auch besonders toll…wären schön Ergänzung zu meiner Sammlung.
    Flockenwirbelgrüsse.
    Susanne aus dem Allgäu.

  28. Hey, das sind ja tolle Ideen!!! Leider habe ich mich noch nicht an SnapPap getraut 🙂 Muss ich wohl endlich mal machen, jetzt wo ich immer wieder so viele tolle Anregungen finde 🙂

    LG Manuela S.

  29. Ich hab auch mal einen kleinen Bogen snapPap gekauft und habe damit die Mützen und Loops meiner Kids aufgewertet!! An mehr hab ich mich noch nichtcran getraut…bin ja noch Anfänger was das nähen betrifft!! Da käme der Kurs von makerist gerade recht…man lernt ja nie aus
    Lg Steffi

  30. Hallo,
    ich habe auf der Creativa einen Bogen SNapPap gekauft und er liegt leider immer noch in meinem Regal. Es soll ein kleines Reiseetui für meinen Freund werden, da er sehr viel beruflich reist und immer wieder Flugtickets hat, die er dann darin aufbewahren könnte.
    Ich selbst habe eine größere SnapPap Reisehülle geschenkt bekommen, die ich wirklich über alles liebe! Einfach genial dieses Material!
    LG Oxana

  31. Die Anhänger sind unfassbar schön leider hatte ich noch nicht das vergnügen, mit diesem tollen Material zu arbeiten, würde das aber gern bald mal nachholen.

  32. Hallo,
    leider war uns das Material bisher unbekannt, aber das könnten wir mit dem Gewinn ja super nachholen, es scheint sehr vielseitig zu sein. Eure Idee ist auch wieder mal wunderschön.
    Liebe Grüße
    Diana und Markus

  33. Dieses Jahr habe ich den Adventskalender meines Patenkindes aus Snappap genäht. Gar nicht so einfach, wenn dann noch etwas zu wenden ist. Indem ich es aber angefeuchtet habe, ging´s. Immer wieder lustig dieses Material.

  34. Ihr Lieben, ich habe ein Laminiergerät und auch SnapPap….alos ist klar was ich heute Nachmittag mache 😉
    Ich würde übrigens einen Strcikkurs bei Makerist buchen…das möchte ich schon ewig machen….vielelicht passt es zwischen den Feiertagen dann mal !
    Alles alles Liebe , Rebecca

  35. Total schön sind eure Geschenkanhänger geworden! Aus Snap Pap habe ich bereits eine Geldbörse genäht, eine Ladestation fürs Handy und auch Label habe ich daraus schon gebastelt. Das Material ist so vielfältig und toll, ich mag es sehr gerne!

  36. Sehr schönes Gewinnspiel! Ich habe SnapPap schon mit in einer Schultüte und einer Tasche vernäht. Auch habe ich daraus schon Labels gemacht.
    Liebe Grüße, Michaela

  37. SnapPap würde ich liebend gerne ausprobieren…für kleine Geschenke oder auch Geschenkanhänger, wirklich eine tolle Idee mit der Metallfolie

    Grüße
    Steffi

  38. Ich habe bisher noch nicht mit SnapPap gebastelt…hoffentlich ändert sich das jetzt mit diesem Gewinn. Ich springe gern in den Lostopf.
    Eine schöne Zeit!
    LG

  39. Oh, SnapPap steht schöon länger und ziemlich weit oben auf meiner “Muss-ich-mal-ausprobieren”-Liste. Ich dachte da an applizierte Details an einem selbstgehäkelten Pulli, aber die Geschenkanhänger-Idee gefällt mir auch sehr gut. Toll!

  40. Bei mir sind aus Snappap schon geprägte Lesezeichen entstanden und ein Clutch-Set, allerdings nicht vernäht, sondern geklebt bzw. nur mit Ösen verschlossen.

    Die Anhänger sehen zauberhaft aus, dezent chic; mal wieder ein super Beispiel für “weniger ist mehr” 😉

    Eine schöne restliche Adventszeit,
    Anne-Katrin

  41. Ich habe bisher noch nichts aus SnapPap gemacht, aber das Material hört sich an, als wäre es sehr vielseitig einsetzbar. Da muss ich mich mal dran machen.

  42. Jule, wie toll Metallfolie – ich liebe Metallfolie… das sieht immer soo fantastisch elegant aus… SnapPap ist ja auch was tolles, ich finde da kann man super Stiftmäppchen oder Buchhüllen daraus nähen… oder Buchzeichen mit Filz verziehren…

    Liebe Grüsse
    Swana

  43. Guten Morgen,
    Ich hab leider noch nie mitSnapPap gearbeitet, würde es aber unglaublich gerne mal ausprobieren. Und die Stempel sind ganz zauberhaft! Da hätte ich ja schon viele Ideen…
    Viele liebe Grüße
    Christiane

  44. Ich habe bisher noch nichts mit SnapPap genäht, wollte esaberschon lange mal ausprobieren. Eigene Labels oder eine Tasche könnte ich mir vorstellen.

  45. Hallo ihr Lieben 🙂
    Ich habe leider noch nie etwas mit SnapPap genäht
    Aber ich werde es bald mal ausprobieren und bin sehr gespannt 🙂

    Eure Paket ist richtig toll

    Ich würde mich riesig freuen 🙂

  46. Huhu!
    Bisher habe ich noch gar nichts aus Snappap genäht, aber ich lese so viel darüber, dass ich jetzt richtig neugierig darauf geworden bin!

    Das Set ist klasse! Würde mich sehr freuen!
    LG
    Nele E.

  47. Hallo, ich habe bisher noch nichts mit SnapPap gemacht, aber meine Zweijährige hat zwei Büchlein aus dem Material und die sind toll. Ich würde Papier-Anziehpuppen daraus machen. 🙂

  48. Ich kannte SnapPap noch nicht, aber würde es sehr gerne mal ausprobieren. Bislang habe ich viel mit Korkleder gearbeitet, was sich auch toll zum Basteln eignet.

  49. Guten Morgen ihr Lieben,

    SnapPap ist so ein tolles Material. Man kann ganz viel damit machen. Ich habe schon einige Täschchen genäht. Die Hülle meines Kindles habe ich auch aus SnapPap genäht. Die Sachen sind richtig toll geworden.

    Liebe Grüße Betina

  50. Guten Morgen,

    leider habe ich noch nicht mit SnapPap gearbeitet, meine Tochter hat eine Geldtasche aus SnapPap – super Material!

    Und tolle Idee!

    GLG

  51. Tolle Idee, das macht echt was her! Ich habe meiner Freundin letztens zum Geburtstag ein fauxdort genäht. Das geht echt richtig gut! Liebe Grüße, Tina

  52. Hallo,
    Der eine oder andere Schlüsselanhänger und kleine Täschchen sind schon entstanden… das Kit lässt neue “Schandtaten” zu… ich würde mich sehr freuen
    Liebe Grüße Caro

  53. SnapPap ist toll! Ich habe z.B. einen kleinen Anhänger für den Schlüsselbund genäht, wo ein Einkaufschip rein passt. Habe es aber auch schon bestickt, bestempelt und umhäkelt – ein Porträt von meiner Schwester und mir.

  54. Liebe Evi und Jule,
    sehr gerne würde ich diesen Kleber + Folie ausprobieren – SnapPap kenne ich und liebe es – ihm (und anderen Papieren) solch schönen Glanz zu verleihen würde mich sehr interessieren.
    ♡liche Grüße von
    Sabine aus WO(rms)

  55. Ooooh, ich liebe Glitzerideen! Und mir fällt ein, dass ich auch Folie zum bügeln habe. Nur wo?! Ich werd auf jeden Fall auf die Suche gehen… und snap pap muss ich dringend probieren. Danke für die Inspiration und einen schönen Dienstag, fee

  56. Ich habe schon häufig mit SnapPap gearbeitet: Labels, Portemonnaies…. und gerade erst vorgestern ist ein Stiftemäppchen entstanden :0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.