Folge uns auf Bloglovin.

Wir haben dem April ja schon richtig entgegengefiebert, endlich gibt es wieder Bärlauch! Im Garten sprießen die ersten Blättchen und beim Bummel über den Wochenmarkt durftet es an den Gemüseständen herrlich würzig nach dem Waldknoblauch. Sein kräftiges Aroma wird uns die kommenden Wochen in der Gemüseküche begleiten. Wir haben heute gleich eine feine Rezeptidee mitgebracht.Wir schätzen am Bärlauch nicht nur seinen würzigen Geschmack, sondern auch seine reinigende Wirkung auf den Körper. In den nächsten Wochen, werden wir euch ab und zu Rezepte mit Wildkräutern vorstellen, die wir dank ihrer Detox-Wirkung im Frühjahr gerne verwenden und die man jetzt sammeln kann. Aber zurück zum Bärlauch, er enthält jede Menge Chlorophyll, Vitamin C und Magnesium. Bärlauch wirkt sogar verjüngend, wegen seinem hohen Eisengehalt. Der bringt unsere Blutzirkulation in Schwung und so können Toxine besser abtransportiert werden. Bärlauch enthält wie Knoblauch schwefelaktive Verbindungen, die der Entgiftung helfen.Den ersten Bärlauch in diesem Jahr, haben wir zu fein knusprigen Muffins verarbeitet. Gemeinsam mit gemahlenen Steinpilzen, Zucchini, Schafskäse und Muskat, entwickelt sich ein feinwürziges Aroma. Die Küchlein sind fluffig und saftig, der perfekte Begleiter für eine Kräuter-Gemüsesuppe.Baerlauchmuffins

Wir haben folgende Zutaten verwendet:
240 g fein gesiebtes Mehl
200 g Frischkäse
100 ml Pflanzenöl
2 Eier
2 TL Backpulver und 1/2 TL Natron
1 kleine Zucchini, gerieben
1 TL gemahlene Steinpilze
1 gute Handvoll frischen Bärlauch, fein gehackt
120 g Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer, Muskat, Oregano, 30 g PinienkerneBaerlauch-RezeptDer Backofen wird auf 200 Grad vorgeheizt und ein Blech für Muffinförmchen bereitgelegt. Wir haben unsere Küchlein in Pergamentpapier gebacken.
Alle trockenen Zutaten, inklusive der Gewürze, dem Bärlauch und 80 Gramm Parmesan werden verrührt. Ebenso die feuchten Zutaten. Dann Beides vorsichtig und kurz durchmischen. Damit die Muffins fluffig werden, sollte der Teig nur wirklich kurz durchgerührt werden. Alles in die Förmchen füllen und den übrigen Parmesan und die Pinienkerne darüberstreuen. Das Ganze ca 18-20 Minuten backen.
Uns schmecken die Muffins am besten frisch. Aber wir haben sie auch schon eingefroren und dann nochmals im Ofen 12 Minuten aufgebacken. Das hat dem Geschmack und der Konsistenz nicht geschadet. So lassen sie sich auch gut vorbereiten.Rezept BaerlauchsuppeDazu haben wir ein Gemüsesüppchen serviert. Das ist schnell gekocht und ein richtiges One-Pot-Wonder. In etwa 1/2 Liter Brühe werden 1 kleingeschnittene Zwiebel, Zucchini oder Brokkoli mit Muskat, Salz und Hafersahne geköchelt. Nach ca. 15 Minuten kommt die Suppe vom Herd und  wird  pürriert. Dabei wird klein gehackter Bärlauch nach und nach untergegeben, bis die Suppe eine satte grüne Farbe hat. Durch den rohen Bärlauch erhält die Suppe eine feine Schärfe und Frische. Bei Bedarf mit Zitrone abschmecken und mit Bärlauch und Pinienkernen garnieren. Fertig! Toll als Vorspeise oder fürs Brunchbuffet.suppe

Oft wird davor gewarnt, dass der Bärlauch giftige Doppelgänger hat. Die Blätter vom Maiglöckchen und Herbstzeitlosen sehen ihm zum Verwechseln ähnlich. Zum Glück, wächst hier im Norden das Maiglöckchen wirklich erst im nächsten Monat und durch das Reiben an den Bärlauch-Blättern riecht man gut den intensiven Knoblauchduft. Etwas später, sind die sternförmigen Blüten auch eine gute Unterscheidungsmöglichkeit. baerlauchfeldWenn ihr noch keine Erfahrung mit dem Selberernten habt, kauft den Bärlauch lieber auf dem Markt. Denn das würzige Kraut ist in Deutschland geschützt und darf nur zum Eigenbedarf geerntet werden. Auch raten wir, wildwachsenden Bärlauch gut zu reinigen, bevor er in der Küche verarbeitet wird. Man kann ihn ein paar Minuten in eine Apfelessig-Wasser-Mischung legen, damit eventuelle Verunreinigungen durch Tiere neutralisiert und abgewaschen werden.Suppe und Muffins

Jetzt sind wir natürlich gespannt auf eure Bärlauchrezepte. Wir freuen uns, wenn euch der Artikel gefallen hat und ihr uns einen Kommentar hinterlasst. Mit unserem Newsletter-Abo verpasst ihr in Zukunft keinen neuen Artikel mehr im Crafty Neighbours Club. Gerne könnt ihr uns auch auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Habt ein wunderbares Wochenende, wir genießen die Sonne im Frühlingsgarten.

Herzliche Grüße, euer Crafty Neighbours Club,
Jule und Evi

Unsere Rezept findet ihr auch hier, bei “ich back´s mir”,  denn die Muffins sind eine tolle Idee für ein leckeres Brunch mit Freunden.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

5 comments on “Küchenglück im April – Bärlauchmuffins”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.